Red Velvet Cupcakes

Hallo meine Lieben

Als ich vor knapp 2 Monaten in New York war, hab ich in der Magnolia Bakery das erste Mal einen Red Velvet Cupcake probiert. Warum erst dann? Naja, Ich hatte mir bereits einige Rezepte von Red Velvet Cakes angesehen und eins hatte mich IMMER abgeschreckt – der Apfelessig. Ich meine, was hat Essig in einem Süssgebäck zu suchen? Aber zurück zu New York. Als ich in den Cupcake gebissen habe, war mein erster Gedanke: “Schmeckt ja überhaupt nicht nach Essig!” Mittlerweile, nach einigen Recherchen ist mir auch klar, warum in den Red Velvet Cupcake Essig gehört. In der Regel ist es die Verwendung von Essig und Buttermilch, die das Rot des im Kakao enthaltenen Anthozyan zur Geltung bringen. Heutzutage, hilft man jedoch mit Roter Lebensmittelfarbe noch etwas nach 🙂

Nun aber zum Rezept.

Zutaten für 24 Cupcakes:

  • 235g Weissmehl
  • 15g ungesüsster Backkakao
  • 250g weissen Zucker
  • 0.75 TL Salz
  • 270g weiche Butter
  • 4 grosse Eier
  • 3 EL Buttermilch
  • 1 TL Rote Pastenfarbe (z.B. von Wilton)
  • 1 TL Vanille-Past (z.B. von Migros)
  • 0.75 TL Natron
  • 1.5 TL Apfelessig

Fürs Frosting:

  • 100g weiche Butter
  • 160g Philadelphia, Vollfett
  • 560g Puderzucker, gesiebt

red1.jpg

Zuerst könnt ihr das Frosting herstellen. Dafür die Butter mit dem Philadelphia in eine Rührschüssel geben und weiss rühren. Die Masse sollte eine luftige Konstistenz haben! Den Puderzucker sieben und in zwei Hälften teilen. Die eine Hälfte zur Masse geben und langsam umrühren. Sobald alles gemischt ist, auf mittlerer-hoher Stufe aufschlagen. Dann den zweiten Teil des Puderzuckers dazugeben und wieder zuerst auf kleiner Stufe verrühren und anschliessend nochmals kurz auf mittlerer-hoher Stufe verrühren. Mit einem Teigschaber die Ränder säubern und schauen ob auch der ganze Puderzucker mit der Masse verrührt wurde. Anschliessend nochmals 20 Sekunden auf mittlerer Stufe rühren. Die Masse in ein Gefäss geben und luftdicht verschliessen und beiseite stellen.

Während das Frosting “ruht” könnt ihr nun den Teig anrühren.

Das Mehl, den Kakao, den Zucker, und das Salz durch ein Sieb in eine Rührschüssel geben. Die Butter sowie die Eier dazugeben und mit der Küchenmaschine verrühren. Die Buttermilch mit der Lebensmittelfarbe und der Vanillepaste verrühren und zur Masse geben. Den Apfelessig mit dem Natron mischen bis es blubbert und gleich in die Masse rühren. Achtet bitte unbedingt darauf, dass der komplette Teig (auch der der am Boden klebt) eingefärbt wurde, sonst sieht das anschliessend nicht schön aus…)

Nun könnt ihr die Cupcake-Förmchen zu 3/4 befüllen. Dazu benutze ich jeweils einen Eisportionierer, dann werden alle Cupcakes schön gleichmässig hoch.

Die Cupcakes gebt ihr nun in den auf 170grad Ober/Unterhitze vorgeheizten Ofen und lasst die Cupcakes für ca. 24 Minuten backen. Ihr könnt nach 22 Minuten mal die Stäbchenprobe machen. Die Cupcakes sind eher weich und werden wenn Sie abkühlen etwas fester, bitte nicht abschrecken lassen. Die Cupcakes nur so lange im Ofen lassen bis keine Teigreste mehr am Stäbchen kleben!

Die Cupcakes müssen zuerst vollständig auskühlen, bevor ich das Frosting aufspritzen kann. In der Zwischenzeit gebe ich das Frosting in einen Spritzbeutel mit einer grossen Lochtülle (z.B. Wilton 2A Tülle) und stelle das ganze für maximal 20 Minuten in den Kühlschrank.

Zum Schluss müsst ihr das Frosting nur noch auf die Cupcakes spritzen, und mit Sprinkles dekorieren – Fertig ist das Kunstwerk!

red 2.jpg

Ich habe die Cupcakes meinen Arbeitskollegen mitgebracht und alle waren begeistert 🙂

Viel Spass beim Nachmachen!

unterschrift

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s