Baguette

Hallo mein Lieben

Wenn ich zu Hause für Gäste ein Apéro mache, gibt es neuerdings immer selbstgebackenes Baguette dazu. Dazu habe ich mir bei Galaxus ein Baguettblech gekauft. Dieses ist so gemacht, dass es lauter kleine Löcher im Blech hat und gewellt ist, damit die Baguettes die Form behalten und Aussen schön knusprig werden.

Für 3 Baguettes benötigt ihr folgendes:

  • 670 g Mehl
  • 1 1/2 TL Salz
  • 25 g Frischhefe
  • 1 TL Zucker
  • 400 ml lauwarmes Wasser
  • 50 ml Salzwasser

In einer Schüssel Mehl mit dem Salz vermischen, eine grosse Kule eindrücken und dort die Hefe Stück für Stück hineinbröseln. Anschliessend den Zucker in die Kule geben und mit 50 ml Wasser angiessen. Die Hefe in der Kule vorsichtig mit einem Holzlöffel umrühren bis sie sich im Wasser gut aufgelöst hat. Das Ganze abdecken, zum Beispiel mit einem Küchentuch und 30 Minuten gehen lassen.

Den Rest des lauwarmen Wassers hinzufügen und alles gründlich zu einem Teig verkneten. Anschliessend zu einer Kugel formen und wieder 2 Stunden gehen lassen. Danach nochmals kurz kneten und wieder 1 Stunde aufgehen lassen.

Den Teig in 3 gleiche Teile portionieren und dünn zu Rechtecken ausrollen. Anschließend einrollen bis ein Baguette entsteht. Nun auf das Baguettblech geben und eine halbe Stunde ruhen lassen. Währenddessen den Backofen auf 220 Grad vorheizen.

Baguettes mit Salzwasser bestreichen und zusammen mit einer Schale voll mit Wasser in den Backofen schieben. Rund 25 Minuten backen bis sie eine goldbraune Farbe haben.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s